» 
 » 
Der Dorftrottel



Ludwig Hirsch - Der Dorftrottel - Lyrics

Чайковский в рок-аранжировке! Очень необычно, послушай!
Der Dorftrottel
Ludwig Hirsch
From: Kaempf Michael 
Subject: Song: Der Dorftrottel - Ludwig Hirsch
Date: Mon, 26 Feb 96 07:09:00 MEZ

{t:Der Dorftrottel}
{st:Ludwig Hirsch}
{:Intro:}

Die []Hebamm is schon da, heut []nacht wird's so weit sein
Die []Bauerin is ruhig es geht []ihr gut
Der []Bauer steht im Weg, sie []lacheln ihm aus der Stuben
Er []brummt und zeigt nicht, daB er sich fr[]eut auf den Buben

Und []weich []fallt der []Schnee, []Herrgott, []dank dir []schon

Der Pfarrer schaut noch vorbei, []leise tritt er ein
Er []bringt a Bonbonniere fur die junge []Frau
man wird's ihr nachher []geben, "Vergeltsgott fur den Schnaps"
Der Pfarrer geht und flustert zur Stuben hin[] an Segen
 []Himmel []wird's langsam []rot, []Herrgott, []des Kind ist
tot

{:Refrain}
{soc}
Wenn die []Hexen tanzen im []Wald, wenn der []Freitag am Dreizehten
fallt
wenn ein K[]ind stirbt und vorher der []Nachtvogel []schreit
dann is soweit[], dann []is soweit
{eoc}

Der []Pfarrer geht durch's Dorf, er []kennt sich nicht recht aus
a eigenartige Simmung liegt in der []Luft
Die Manner sind ernst und schweigsam, []angstlich sind
sie sperr'n die []Kinder ins's Haus, die durfen kein Scneemann []bau'n
Plotzlich []wird dem Pfarrer []klar
Herrgott, []irgendwer is in Ge[]fahr

Spater dann bei der Hebamm, []da hocken ein paar beiand
geheimnisvoll murrmelnd, den Rosenkranz fest in der []Hand
Der Pfarrer steht plotzlich am Bahnhof, []ein Koffer steht neben ihm
er fahrt auf drei Tage in die Stadt zu seinem Bruder nach []Wien
Himmel []dammert's schon[]
Herrgott, []der Pfarrer fahrt einfach da[]von

{:Refrain}
{npp}
nachsten Tag in der fruh, da []treffen sie sich beim Wirt
Mit []Mistgabeln, Sensen, und Sicheln und leuchtenden []Augen
Sie []singen Hallelujah und []wandern zu dem Haus
wo der []Dorftrottel grad blod grinsend sei Suppen sauft[]
Die []Hebamm []schwingt's Kruzi[]fix
Herrgott, []der Dorftrottel weiB noch []nix

Sie hab'n das Haus erreicht, []die ersten Steine flieg'n
der Dorftrottel schreit nach dem Pfarrer, aber der ist nicht []da
Sie Zahr'n ihm auf die Wies'n, er []weint wie ein kleines Kind
Sie []haun ihm so lang bis ihm'sHirn aus der Nasen []rinnt
Nachher []falln's auf die Knie und tun's []beten
Dem []Bauern sein Kind kann []endlich den Himmel bet[]reten

Und []weich []fallt der []Schnee
Herrgott,[] dank dir []schon
https://lyrics.primanota.net/ludwig-hirsch/der-dorftrottel.htm